Diabetische Augenerkrankung

Glaukom ist ein Anstieg des Augeninnendrucks. Dies führt zu Schäden am Sehnerv, der Informationen vom Auge an das Gehirn weiterleitet. Bei Diabetes tritt das Glaukom häufiger auf als bei Menschen mit normalem Blutzucker. Wenn es nicht behandelt wird, ist eine Atrophie des Sehnervs möglich, und die Person ist völlig blind.

Weiterlesen

Diabetische Retinopathie - Schädigung der Netzhautgefäße des Augapfels. Dies ist eine schwere und sehr häufige Komplikation bei Diabetes, die zu Erblindung führen kann. Komplikationen beim Sehen werden bei 85% der Patienten mit Typ-1-Diabetes mit einer Erfahrung von 20 Jahren oder mehr beobachtet. Wenn sie Typ-2-Diabetes bei Menschen im mittleren und höheren Alter feststellen, erkennen sie in mehr als 50% der Fälle sofort Läsionen von Blutversorgungsgefäßen.

Weiterlesen