Diabetes-Komplikationen

Die häufigste Komplikation bei Diabetes ist die diabetische Neuropathie. Es wird bei 30-50% der Patienten diagnostiziert. Störungen des vegetativen und somatischen Systems, beeinträchtigte Empfindlichkeit und Nervenleitung können von seiner Anwesenheit sprechen. Was ist das? Unter diabetischer Neuropathie in der Medizin wird allgemein die Gesamtheit der Syndrome der Verletzung des vegetativen Nervensystems und des peripheren Systems verstanden.

Weiterlesen

Die Gefahr von Diabetes besteht in den Komplikationen, die auftreten, wenn ein Patient die für die Krankheit empfohlenen Grundregeln des Verhaltens verletzt. Eine dieser Manifestationen ist Hypoglykämie. Dieser Zustand ist durch einen Abfall des Blutzuckerspiegels unter akzeptable Werte gekennzeichnet.

Weiterlesen

Das Auftreten von Hautausschlag bei Diabetes, dessen Fotos im Internet zu sehen sind, ist ein ziemlich häufiges Symptom. Wenn eine Person jedoch einen Ausschlag entwickelt, ist es unmöglich, über die Entwicklung einer Krankheit zu sprechen, da die Hauptanzeichen der Krankheit immer vorhanden sein müssen - häufiges Wasserlassen und Durst.

Weiterlesen

Gelenkschäden bei Diabetes mellitus treten häufig auf. Eine solche Komplikation erfordert eine dringende Behandlung, die nicht nur den Zerstörungsprozess verlangsamt, sondern auch den Gesamtzustand des Bewegungsapparates verbessern kann. Die Hauptursachen für spätdiabetische Komplikationen, insbesondere osteoartikuläre Erkrankungen, liegen im ständig überschätzten Blutzuckerspiegel.

Weiterlesen

Diabetes mellitus tritt vor dem Hintergrund eines Versagens von Stoffwechselprozessen auf, bei dem der Patient ständig den Indikator für Zucker im Blut überschätzt. Es gibt zwei Hauptformen der Krankheit. Im ersten Fall produziert die Bauchspeicheldrüse kein Insulin, im zweiten - das Hormon wird produziert, aber von den Körperzellen nicht wahrgenommen.

Weiterlesen

Diabetische Angiopathie ist eine Gruppe von Erkrankungen, die mit einer Schädigung der Blutgefäße und einer Durchblutungsstörung einhergehen. Das Fortschreiten des Diabetes mellitus führt allmählich zur Entwicklung dieser Pathologie. Erstens nimmt der Gefäßtonus ab, die Lücken in ihnen werden enger und es treten Ernährungsdefizite auf. Eine späte Berufung an den Arzt kann zu Amputationen und sogar zum Tod führen.

Weiterlesen

Das Pankreas ist das größte Organ, das die Funktion der äußeren und inneren Sekretion erfüllt. Sie ist an der Entwicklung spezieller Enzyme beteiligt, die an der Zerlegung von Lebensmitteln und ihrer schnellen Assimilation beteiligt sind. Es produziert auch Insulin, wodurch Sie den normalen Zuckerspiegel im Körper regulieren und aufrechterhalten können.

Weiterlesen

Die negativen Auswirkungen von Diabetes auf das Herz-Kreislauf-System sind ziemlich gut untersucht. Diabetische Kardiomyopathie ist eine Erkrankung, bei der ein funktionelles und strukturelles Myokard-Remodeling stattfindet. Vaskuläre Erkrankungen und Herzerkrankungen sind bei 80% der Diabetiker die Hauptursache für Tod und Behinderung.

Weiterlesen

Viele Leute beschweren sich, dass ihre Kehle oft trocknet. Sie interessieren sich daher für die Frage, was ein solches Symptom verursachen kann und wie man es verhindern kann. In der Tat gibt es viele Ursachen für dieses Phänomen. Trockener Mund begleitet also häufig Erkrankungen des Verdauungsorganes, des Nervensystems, des Herzens, Stoffwechsel- und Hormonstörungen.

Weiterlesen

Laut Statistik wird in 30-50 Prozent der Fälle ein Ausschlag bei Diabetes mellitus Typ 1 und 2 oder anderen Arten von Hautveränderungen festgestellt. Der Grund ist in der Regel eine anhaltende Stoffwechselstörung, ein Anstieg des Blutzuckerspiegels und eine Anhäufung von Schadstoffen im Körper. Die Läsion wird in der Dermis, der Epidermis, dem entzündeten Follikel, den Schweißdrüsen, dem Bindegewebe, den Blutgefäßen und den Nagelplatten beobachtet.

Weiterlesen

Diabetes ist nicht nur durch direkte Manifestation in Form einer Verschlechterung der Gesundheit gefährlich, sondern auch durch den Einfluss auf die Arbeit anderer Organe. So führt die Niederlage des Gefäßsystems im Fuß zur Entstehung von Gangrän und Cellulitis. Ursachen für die Entwicklung des Phlegmons des Fußes bei Diabetes mellitus Phlegmon ist eine akute Entzündung des Gewebes, die sich als Folge pathogener Mikroorganismen entwickelt.

Weiterlesen

Geburten bei Diabetes werden individuell bestimmt, wobei die Merkmale des Krankheitsverlaufs, der Schweregrad, der Kompensationsgrad und der Funktionszustand des sich entwickelnden Fötus sowie das Vorhandensein geburtshilflicher Komplikationen berücksichtigt werden. Nach dem derzeitigen Entwicklungsstand der Medizin können Sie mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 gebären, ohne die Krankheit auf den sich entwickelnden Fötus zu übertragen.

Weiterlesen

Diabetische Neuropathie ist ein Komplex von Diabetes-Komplikationen. Mit der Niederlage der NA, manchmal den Muskeln, entwickeln sich unerwünschte Wirkungen. Die Diagnose eines solchen Zustands ist jedoch schwierig, da er durch einen asymptomatischen Verlauf gekennzeichnet ist. Laut Statistik treten bei gestörter Glukosetoleranz Komplikationen in 11% der Fälle auf, und bei Typ-2-Diabetes tritt diabetische Neuropathie bei 28% der Patienten auf.

Weiterlesen