Pflege

Wenn die endokrine Pathologie mit einer gestörten Glukoseaufnahme und einem Mangel an Peptidhormon Insulin verbunden ist, entwickelt sich im Körper eine Hyperglykämie. Je mehr glykosylierte Substanzen sich im Blut sammeln, desto schwerwiegender sind die Probleme. Diabetes mellitus wirkt sich häufig stark auf die Haut der unteren Extremitäten aus, daher empfehlen Ärzte Diabetikern die Verwendung von Fußcreme.

Weiterlesen

Trockenheit und Juckreiz der Haut, eine Verschlechterung der Regeneration sind oft die ersten Symptome, die zu Diabetes mellitus führen können. Eine richtige Hautpflege kann diese Probleme lösen und verhindern, dass sich die Situation in Form von Infektionen, Mykosen und sogar trophischen Geschwüren verschlechtert. Die Hauptursache für Hautprobleme ist unkontrollierter Blutzucker. Daher bedeutet eine qualitativ hochwertige Behandlung von Komplikationen notwendigerweise einen guten Ausgleich für die Krankheit.

Weiterlesen

Weltweit leiden 400 Millionen Menschen an Diabetes. Es ist nicht überraschend, dass die Branche der Produkte für Diabetiker so entwickelt ist: Arzneimittel, Insulin, Geräte für die Verabreichung und Lagerung, Schnelltests, Bildungsliteratur und sogar Diabetikersocken. Letztere sind zudem in einem weiten Bereich erhältlich und können nicht nur die Gliedmaßen bei unzureichender Durchblutung erwärmen, sondern auch die Last umverteilen, die Sohle vor Natopty schützen, Finger und Ferse vor dem Reiben schützen und die Heilung kleiner Wunden beschleunigen.

Weiterlesen