Diät für Diabetes

Diät für Diabetes ist das Hauptmittel zur Behandlung (Kontrolle) der Krankheit, zur Vorbeugung von akuten und chronischen Komplikationen. Von welcher Diät Sie sich entscheiden, hängen die Ergebnisse vor allem ab. Sie müssen entscheiden, welche Lebensmittel Sie essen und welche Sie ausschließen, wie oft am Tag und zu welcher Zeit Sie essen, und ob Sie Kalorien zählen und begrenzen. Die Dosierungen von Tabletten und Insulin werden an die gewählte Diät angepasst.

Diät für Diabetes: Was Patienten wissen müssen

Ziele für die Behandlung von Diabetes Typ 1 und 2:

  • den Blutzucker innerhalb akzeptabler Grenzen halten;
  • das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen akuten und chronischen Komplikationen verringern;
  • konstantes Wohlbefinden, Resistenz gegen Erkältungen und andere Infektionen;
  • Gewicht verlieren, wenn der Patient übergewichtig ist.

Bei der Erreichung der oben genannten Ziele spielen körperliche Aktivität, Medikamente und Insulinschüsse eine wichtige Rolle. Aber immer noch Diät - an erster Stelle. Die Website von Diabet-Med.Com fördert eine kohlenhydratarme Diät bei russischsprachigen Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes. Es hilft wirklich, im Gegensatz zu der gewöhnlichen Diät Nummer 9. Die Informationen der Website basieren auf den Materialien des berühmten amerikanischen Arztes Richard Bernstein, der selbst seit über 65 Jahren mit schwerem Typ-1-Diabetes lebt. Im Alter von 80 Jahren fühlt er sich immer noch gut, macht körperliche Bewegung, arbeitet weiterhin mit Patienten und veröffentlicht Artikel.

Überprüfen Sie die Listen zulässiger und verbotener Lebensmittel für eine kohlenhydratarme Diät. Sie können gedruckt, am Kühlschrank aufgehängt und mitgenommen werden.

Die kohlenhydratarme Diät für Diabetes mellitus wird im Detail mit der kalorienreduzierten Diät 9 („ausgewogen“) verglichen. Eine kohlenhydratarme Diät ermöglicht es Ihnen, einen stabilen normalen Blutzucker aufrechtzuerhalten, der, wie bei gesunden Menschen, nicht höher als 5,5 mmol / l nach jeder Mahlzeit sowie morgens auf nüchternen Magen ist. Es schützt Diabetiker vor der Entwicklung von Gefäßkomplikationen. Glucometer zeigt an, dass Zucker nach 2-3 Tagen normal ist. Bei Diabetes Typ 1 und 2 wird die Insulindosis um das 2- bis 7-fache reduziert. Patienten mit Typ-2-Diabetes können die schädlichen Pillen vollständig aufgeben.

Diät für Diabetes: Mythen und Wahrheit
TäuschungWahr
Es gibt keine spezielle Diät für Diabetiker. Sie können und sollten alles etwas essen.Sie können jedes Essen nur dann essen, wenn Sie sich keine Sorgen um das Risiko von Diabetes-Komplikationen machen. Wenn Sie lange und gesund leben wollen, müssen Sie den Kohlenhydratverbrauch einschränken. Es gibt keinen anderen Weg, um Zuckersprünge nach einer Mahlzeit zu vermeiden.
Sie können alles essen und dann die Zuckersprünge mit Pillen oder Insulin löschenWeder Zuckerpillen noch Injektionen mit hohen Insulindosen helfen, eine Zunahme des Zuckers nach einer Mahlzeit sowie Sprünge zu vermeiden. Patienten entwickeln langfristige vaskuläre Komplikationen von Diabetes. Je höher die Dosierung von Pillen und Insulin, desto häufiger tritt Hypoglykämie auf - zu niedriger Blutzucker. Dies ist eine akute, tödliche Komplikation.
Diabetiker können Zucker in kleinen Mengen konsumieren.Tischzucker, einschließlich Braun, gehört zu den Nahrungsmitteln, die für kohlenhydratarme Diäten verboten sind. Alle Arten von Lebensmitteln, die es enthalten, sind ebenfalls verboten. Bereits wenige Gramm Zucker erhöhen den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern signifikant. Prüfen Sie es selbst mit einem Messgerät und überzeugen Sie sich davon.
Brot, Kartoffeln, Müsli, Nudeln - geeignete und sogar notwendige ProdukteBrot, Kartoffeln, Getreide, Nudeln und andere mit Kohlenhydraten beladene Lebensmittel erhöhen den Blutzuckerspiegel schnell und deutlich. Halten Sie sich von allen Produkten fern, die auf der Liste verbotener kohlenhydratarmer Diäten für Typ-1- und Typ-2-Diabetes stehen.
Komplexe Kohlenhydrate sind vorteilhafte und einfache KohlenhydrateDie sogenannten komplexen Kohlenhydrate - nicht weniger schädlich als einfach. Weil sie bei Patienten mit Diabetes schnell und signifikant den Blutzucker erhöhen. Messen Sie Ihren Zucker nach einer Mahlzeit mit einem Glukometer und überzeugen Sie sich selbst. Konzentrieren Sie sich beim Erstellen des Menüs nicht auf den glykämischen Index. Halten Sie die Liste der oben angegebenen zugelassenen und verbotenen Produkte bereit und verwenden Sie sie.
Fettfleisch, Hühnereier, Butter - schädlich für das HerzNach 2010 durchgeführte Studien haben gezeigt, dass der Konsum gesättigter tierischer Fette das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht erhöht. Essen Sie leicht fetthaltiges Fleisch, Hühnereier, Hartkäse, Butter. In Schweden haben offizielle Empfehlungen bereits bestätigt, dass tierische Fette für das Herz sicher sind. Als nächstes stehen die übrigen westlichen Länder und dann die russischsprachigen Länder.
Sie können Margarine essen, weil sie kein Cholesterin enthältMargarine enthält Transfette, die im Gegensatz zu natürlichen Fetten tierischen Ursprungs für das Herz wirklich gefährlich sind. Andere Produkte, die Transfette enthalten, sind Mayonnaise, Chips, Fabrikbackwaren und alle Halbfabrikate. Verwerfen Sie sie. Bereiten Sie sich gesunde Lebensmittel aus natürlichen Produkten zu, ohne Transfette und chemische Zusätze.
Zellulose und Fette hemmen nach dem Verzehr den ZuckerzuwachsWenn Sie Lebensmittel essen, die mit Kohlenhydraten überladen sind, hemmen Ballaststoffe und Fette tatsächlich die Zunahme des Zuckers nach einer Mahlzeit. Dieser Effekt ist jedoch leider unerheblich. Es rettet nicht vor dem Blutzuckersprung und der Entwicklung von Gefäßkomplikationen bei Diabetes. Es ist unmöglich, die in der Liste der verbotenen Produkte verwendeten Produkte zu verwenden.
Früchte sind nützlichPatienten mit Diabetes 2 und 1 Obstsorte sowie Karotten und Rüben schaden mehr als nützen. Der Konsum dieser Nahrungsmittel erhöht den Zucker und stimuliert die Gewichtszunahme. Obst und Beeren aufgeben - länger leben und gesünder. Holen Sie sich Vitamine und Spurenelemente aus Gemüse und Gemüse, die für eine kohlenhydratarme Diät zugelassen sind.
Fruktose ist vorteilhaft, erhöht den Blutzucker nichtFruktose verringert die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin, bildet giftige "Endprodukte der Glykation", erhöht das "schlechte" Cholesterin im Blut sowie die Harnsäure. Es stimuliert Gicht und die Bildung von Nierensteinen. Vielleicht verstößt es gegen die Regulierung des Appetits im Gehirn und verlangsamt den Anschein eines Völlegefühls. Essen Sie keine Früchte und "Diabetiker". Sie schaden mehr als gut.
Nahrungsmittelprotein verursacht NierenversagenNierenversagen bei Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes führt zu erhöhtem Blutzucker, nicht zu Nahrungsproteinen. In den US-Bundesstaaten, in denen Rindfleisch angebaut wird, essen Menschen viel mehr Eiweiß als in Staaten, in denen Rindfleisch weniger verfügbar ist. Die Prävalenz des Nierenversagens ist jedoch gleich. Normalisieren Sie Ihren Zucker mit einer Low-Carb-Diät, um die Entwicklung von Nierenversagen zu verlangsamen. Lesen Sie mehr zum Artikel "Diät für die Nieren bei Diabetes."
Sie müssen spezielle diabetische Lebensmittel essen.Diabetikerprodukte enthalten Fruktose als Süßstoff anstelle von Glukose. Warum Fruktose schädlich ist, wurde oben beschrieben. Außerdem enthalten diese Produkte in der Regel viel Mehl. Halten Sie sich von "Diabetikern" fern. Sie sind teuer und ungesund. Patienten mit Typ-2-Diabetes sollten keine Süßungsmittel konsumieren. Denn Zuckerersatzstoffe, auch solche, die keine Kalorien enthalten, geben nicht ab, um abzunehmen.
Kinder brauchen Kohlenhydrate für die Entwicklung.Kohlenhydrate sind im Gegensatz zu Proteinen und Fetten nicht erforderlich. Wenn ein Kind mit Typ-1-Diabetes eine ausgewogene Ernährung einnimmt, wird es durch hohen Zucker zu Wachstums- und Entwicklungsverzögerungen kommen. Und die Insulinpumpe hilft nicht. Um die normale Entwicklung eines solchen Kindes sicherzustellen, muss es auf eine strikte kohlenhydratarme Diät umgestellt werden. Dutzende von Kindern mit Typ-1-Diabetes leben und entwickeln sich dank einer kohlenhydratarmen Diät in den westlichen und russischsprachigen Ländern bereits normal. Viele schaffen es sogar, Insulin abzuspringen.
Eine kohlenhydratarme Diät führt zu HypoglykämieEine kohlenhydratarme Diät kann tatsächlich zu Hypoglykämie führen, wenn Sie die Dosierung von Tabletten und Insulin nicht senken. Pillen für Typ-2-Diabetes, die eine Hypoglykämie verursachen können, sollten vollständig ausgeschlossen werden. Lesen Sie mehr über "Diabetes-Medikamente". So wählen Sie die geeignete Insulindosis - studieren Sie die Materialien in der Rubrik "Insulin". Die Insulindosierungen werden um das 2- bis 7-fache reduziert, sodass das Risiko einer Hypoglykämie verringert wird.

Diät Nummer 9 mit Diabetes

Diät Nummer 9 (auch Tab. Nummer 9 genannt) ist eine beliebte Diät in russischsprachigen Ländern, die Patienten mit Diabetes mellitus und mittelschwerer bis schwerer Person mit einem mäßigen Übergewicht an Körpergewicht verschrieben wird. Diät Nummer 9 - ausgewogen. Dementsprechend verbrauchen die Patienten täglich 300-350 Gramm Kohlenhydrate, 90-100 Gramm Proteine ​​und 75-80 Gramm Fett, von denen mindestens 30% auf Pflanzenbasis ungesättigt sind.

Die Essenz der Diät besteht darin, die Kalorienzufuhr zu begrenzen, den Verbrauch tierischer Fette und "einfacher" Kohlenhydrate zu reduzieren. Zucker und Süßigkeiten sind ausgeschlossen. Sie werden durch Xylit, Sorbit oder andere Süßungsmittel ersetzt. Den Patienten wird empfohlen, mehr Vitamine und Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Speziell empfohlene Nahrungsmittel sind Hüttenkäse, magerer Fisch, Gemüse, Obst, Vollkornbrot und Vollkornflocken.

Die meisten Nahrungsmittel, die in Diät 9 empfohlen werden, erhöhen den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern und sind daher schädlich. Bei Menschen mit metabolischem Syndrom oder Prädiabetes verursacht diese Diät ein chronisches Hungergefühl. Der Körper verlangsamt auch den Stoffwechsel als Reaktion auf eine Diät zur Einschränkung der Kalorienzufuhr. Störungen durch die Ernährung sind fast unvermeidlich. Danach wurden alle Kilogramm, die entfernt wurden, schnell zurückgegeben, also auch mit der Zugabe. Die Website von Diabet-Med.Com empfiehlt für Patienten mit Typ-1- und 2-Diabetes eine kohlenhydratarme Diät anstelle der Diät Nr. 9.

Wie viele Kalorien verbrauchen Sie pro Tag?

Die Notwendigkeit, Kalorien zu begrenzen, chronischer Hunger - das sind die Gründe, warum Diabetiker am häufigsten ihre Diät abbrechen. Um den Blutzucker mit einer kohlenhydratarmen Diät zu normalisieren, müssen Sie keine Kalorien zählen. Darüber hinaus ist der Versuch, die Kalorienaufnahme zu begrenzen, schädlich. Dies kann den Verlauf der Krankheit verschlimmern. Versuchen Sie nicht zu viel zu essen, besonders nachts, aber essen Sie satt, hungern Sie nicht.

Eine kohlenhydratarme Diät erfordert, dass Sie viele Lebensmittel aufgeben, die Sie früher liebten. Dennoch ist es nahrhaft und lecker. Patienten mit metabolischem Syndrom und Diabetes halten sich leichter daran fest als kalorienarme "fettfreie" Diät. 2012 wurden die Ergebnisse einer vergleichenden Studie einer ketogenen Diät mit niedrigem Kalorien- und Kohlenhydratgehalt veröffentlicht. An der Studie nahmen 363 Patienten aus Dubai teil, von denen 102 an Typ-2-Diabetes litten. Bei Patienten, die eine nahrhafte kohlenhydratarme Diät einnahmen, waren die Ausfälle um das 1,5–2-fache geringer.

Welche Produkte sind gesund und welche schädlich?

Allgemeine Informationen - Listen mit zulässigen und verbotenen Lebensmitteln für kohlenhydratarme Diäten. Die Diät für Diabetiker ist strenger als ähnliche Varianten der kohlenhydratarmen Diät - der Kreml, Atkins und Dukan. Aber Diabetes ist eine schwerwiegendere Erkrankung als Fettleibigkeit oder metabolisches Syndrom. Sie kann nur dann gut kontrolliert werden, wenn Sie die verbotenen Produkte vollständig aufgeben, ohne Ausnahmen für Feiertage, in einem Restaurant, für Besuche und Reisen zu machen.

Die unten aufgeführten Produkte sind für Diabetiker gesundheitsschädlich:

  • braunes Risiko;
  • Vollkornpasta;
  • Vollkornbrot;
  • Haferflocken und andere Getreideflocken;
  • Mais;
  • Blaubeeren und andere Beeren;
  • Topinambur

Alle diese Produkte gelten traditionell als gesund und gesund. In der Tat sind sie mit Kohlenhydraten überladen, erhöhen den Blutzucker und schaden daher mehr als nützen. Iss sie nicht.

Kräutertees für Diabetes sind bestenfalls nutzlos. Wirklich wirksame Medikamente werden häufig zu geheimen Pillen hinzugefügt, die die männliche Potenz erhöhen, ohne die Käufer zu warnen. Dies verursacht Sprünge im Blutdruck und andere Nebenwirkungen bei Männern. Außerdem können Kräutertees und Nahrungsergänzungsmittel für Diabetes illegal einige Substanzen hinzufügen, die den Blutzucker senken. In diesem Fall erschöpfen diese Tees die Bauchspeicheldrüse und führen zu Hypoglykämie.

Fragen und Antworten zu Nahrungsmitteln mit kohlenhydratarmer Diät- Kann ich Sojaprodukte essen?

Gepostet von Sergey Kuschenko am 7. Dezember 2015

Wie zu essen, wenn Sie fettleibig sind

Eine kohlenhydratarme Diät senkt garantiert den Blutzucker, auch wenn der Patient nicht abnehmen kann. Dies bestätigt die Praxis sowie die Ergebnisse einiger kleiner Studien. Siehe zum Beispiel einen Artikel, der 2006 in der englischen Zeitschrift "Nutrition and Metabolism" veröffentlicht wurde. Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes war die tägliche Kohlenhydrataufnahme auf 20% der gesamten Kalorienaufnahme begrenzt. Infolgedessen verringerte sich ihr glykosyliertes Hämoglobin von 9,8% auf 7,6% ohne Abnahme des Körpergewichts. Die Website von Diabet-Med.Com fördert eine strengere Low-Carb-Diät. Es ermöglicht es, den Blutzucker normal zu halten, wie bei gesunden Menschen, und auch bei vielen Patienten, um abzunehmen.

Sie sollten das Fett in der Ernährung eines Patienten mit Diabetes nicht künstlich begrenzen. Essen Sie ruhig Proteinnahrungsmittel, die reich an Fett sind. Dies ist rotes Fleisch, Butter, Hartkäse, Hühnereier. Fette, die eine Person isst, erhöhen nicht ihr Körpergewicht und verlangsamen nicht einmal den Gewichtsverlust. Sie erfordern auch keine Erhöhung der Insulindosis.

Dr. Bernstein führte ein solches Experiment durch. Er hatte 8 Menschen mit Typ-1-Diabetes, die sich verbessern mussten. Er gab ihnen 4 Wochen lang zusätzlich zu den regulären Mahlzeiten das Trinken von Olivenöl. Keiner der Patienten nahm nicht zu. Danach begannen die Patienten auf Drängen von Dr. Bernstein, mehr Eiweiß zu sich zu nehmen, wodurch der Verbrauch von Kohlenhydraten weiter eingeschränkt wurde. Als Ergebnis haben sie die Muskelmasse erhöht.

Eine kohlenhydratarme Diät verbessert den Blutzuckerspiegel bei allen Diabetikern, obwohl sie nicht jedem hilft, Gewicht zu verlieren. Das beste Mittel zum Abnehmen gibt es jedoch nicht. Kalorienarme und "fettfreie" Diät wirkt viel schlechter. Ein entsprechender Artikel wurde im Dezember 2007 in der Zeitschrift Diabetic Medicine veröffentlicht. An der Studie nahmen 26 Patienten teil, von denen die Hälfte an Typ-2-Diabetes litt, und an der zweiten Hälfte des metabolischen Syndroms. Nach 3 Monaten betrug der durchschnittliche Gewichtsverlust in der Gruppe mit niedrigem Kohlenhydratgehalt 6,9 kg und in der Gruppe mit niedrigem Kaloriengehalt nur 2,1 kg.

Diät für Typ-2-Diabetes

Die Ursache für Typ-2-Diabetes ist eine verminderte Insulinsensitivität der Gewebe - Insulinresistenz. Patienten haben normalerweise keine niedrigen, sondern erhöhte Insulinspiegel im Blut. In einer solchen Situation verschlimmert eine ausgewogene Ernährung und die Injektion von Insulin das Problem nur. Eine kohlenhydratarme Diät bei Typ-2-Diabetes ermöglicht die Normalisierung von Glukose und Insulin im Blut und die Kontrolle der Insulinresistenz.

Eine kalorienarme Diät für Typ-2-Diabetes hilft nicht, da Patienten auch unter der Angst vor Komplikationen keinen chronischen Hunger leiden wollen. Früher oder später wird fast alles durch die Ernährung gestört. Es hat verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit. Außerdem verlangsamt der Körper als Reaktion auf Kalorienrestriktion den Stoffwechsel. Abnehmen ist fast unmöglich. Neben chronischem Hunger verspürt der Patient Lethargie, ein Verlangen nach Winterschlaf.

Eine kohlenhydratarme Diät ist eine Lebensader für Menschen mit Typ-2-Diabetes. Es wird garantiert, den Blutzucker zu normalisieren, auch wenn Sie nicht abnehmen können. Sie können schädliche Pillen ablehnen. Die meisten Patienten benötigen keine Insulinschüsse. Und für diejenigen, die sie brauchen, werden die Dosierungen erheblich reduziert. Messen Sie Ihren Zucker häufiger mit einem Glucometer - und stellen Sie schnell sicher, dass die kohlenhydratarme Diät funktioniert und die Diät Nr. 9 nicht. Dasselbe wird die Verbesserung Ihres Wohlbefindens bestätigen. Ergebnisse der Blutuntersuchungen auf Cholesterin und Triglyceride sind normalisiert.

Diät für Typ-1-Diabetes

Die offizielle Medizin empfiehlt, dass Patienten mit Typ-1-Diabetes genauso essen wie gesunde Menschen. Dies ist ein schlechter Rat, der Menschen mit Behinderungen gemacht hat und Zehntausende Menschen getötet hat. Um einen hohen Zuckergehalt nach einer Mahlzeit zu beseitigen, verschreiben Ärzte große Insulindosen, aber sie helfen nicht. Da Sie von der kohlenhydratarmen Diät erfahren haben, haben Sie eine Chance, Behinderungen und einen frühen Tod zu vermeiden. Typ-1-Diabetes ist eine schwerere Erkrankung als Typ-2-Diabetes. Die offiziell empfohlene Diät ist jedoch weniger streng.

Bei Patienten mit Typ-1-Diabetes sind große Mengen an Kohlenhydraten und Insulindosen unvorhersehbar. Sie haben an verschiedenen Tagen unterschiedliche Auswirkungen auf den Blutzucker. Der Unterschied in der Wirkung von Insulin kann 2 bis 4 mal sein. Aus diesem Grund springt der Blutzucker, was zu gesundheitlichen Problemen und Komplikationen führt. Patienten mit Typ-2-Diabetes sind leichter, weil sie ihre Insulinproduktion aufrechterhalten. Dadurch werden Schwankungen ausgeglichen, sodass der Blutzucker stabiler ist.

Für Patienten mit Typ-1-Diabetes gibt es jedoch eine Möglichkeit, einen stabilen, normalen Zucker aufrechtzuerhalten. Es besteht darin, eine strikte kohlenhydratarme Diät einzuhalten. Je weniger Kohlenhydrate Sie essen, desto weniger Insulin müssen Sie stechen. Малые дозировки инсулина (не выше 7 ЕД за один укол) действуют предсказуемо. С помощью низко-углеводной диеты и точного расчета дозировок инсулина вы можете добиться, чтобы сахар после еды был не выше 5,5 ммоль/л. Также его можно держать стабильно нормальным в течение суток и утром натощак. Это предотвращает развитие осложнений, дает возможность жить полноценно.

Ниже приводится образец дневника питания больного диабетом 1 типа, который несколько дней назад перешел на низко-углеводную диету.

Диета при диабете 1 типа: дневник питания

У пациента уже несколько лет длится инсулин-зависимый сахарный диабет 1 типа. Все это время больной соблюдал «сбалансированную» диету и колол высокие дозы инсулина. В результате, сахар держался высокий, начали проявляться сосудистые осложнения диабета. У пациента накопилось около 8 кг жира на талии. Это понижает его чувствительность к инсулину, из-за чего приходится колоть высокие дозировки Лантуса, а также мощного инсулина Хумалог на еду.

Доза продленного инсулина Лантус пока еще подобрана неточно. Из-за этого в 3 часа ночи случилась гипогликемия, которую купировали приемом таблеток глюкозы. Всего 2 грамма углеводов оказалось достаточно, чтобы поднять сахар до нормы.

Дневник показывает, что сахар в течение суток держится практически нормальный благодаря соблюдению низко-углеводной диеты и оптимизации дозировок инсулина. К моменту, представленному на картинке, дозировки инсулина уже снизились в 2 раза. В дальнейшем больной увеличил физическую активность. Благодаря этому, удалось еще уменьшить дозировки инсулина без повышения показателей сахара. Чем меньше инсулина в крови, тем легче сбросить избыточный вес. Лишние килограммы постепенно ушли. В настоящее время больной ведет здоровый образ жизни, держит стабильно нормальный сахар, имеет стройное телосложение и стареет не быстрее, чем его сверстники.

Nierenversagen

Почечную недостаточность у больных сахарным диабетом вызывает не пищевой белок, а хронически повышенный уровень глюкозы в крови. У пациентов, которые плохо контролируют свой диабет, функция почек ухудшается постепенно. Часто это сопровождается гипертонией - повышенным артериальным давлением. Низко-углеводная диета позволяет нормализовать сахар и таким образом затормозить развитие почечной недостаточности.

Когда сахар у больного диабетом приходит в норму, развитие почечной недостаточности прекращается, несмотря на увеличение содержание белка (протеина) в рационе. В практике доктора Бернстайна было много случаев, когда у больных почки восстанавливались, как у здоровых людей. Однако, существует точка невозврата, после которой низко-углеводная диета не помогает, а наоборот ускоряет переход на диализ. Доктор Бернстайн пишет, что эта точка невозврата - скорость клубочковой фильтрации почек (клиренс креатинина) ниже 40 мл/мин.

Подробнее читайте статью «Диета для почек при диабете«.

Частые вопросы и ответы на них

Врач-эндокринолог рекомендует все наоборот - кому верить?

Узнайте, как выбрать точный глюкометр. Убедитесь, что ваш глюкометр не врет. После этого проверяйте по нему, насколько хорошо помогают разные способы лечения (контроля) сахарного диабета. После перехода на низко-углеводную диету сахар понижается уже через 2-3 дня. Он стабилизируется, прекращаются его скачки. Официально рекомендуемая диета №9 не дает таких результатов.

Чем перекусывать вне дома?

Планируйте перекуски заранее, готовьтесь к ним. Имейте при себе буженину, орехи, твердый сыр, свежие огурцы, капусту, зелень. Если не планировать перекуски, то когда проголодаетесь, не сможете быстро заполучить подходящую еду. В крайнем случае, купите и выпейте несколько сырых яиц.

Разрешены ли заменители сахара?

Больным инсулин-зависимым диабетом 1 типа можно без вреда употреблять стевию, а также другие подсластители, которые не повышают сахар в крови. Пробуйте делать домашний шоколад с подсластителями. Однако, при диабете 2 типа нежелательно употреблять никакие заменители сахара, в т. ч. стевию. Потому что они повышают выработку инсулина поджелудочной железой, тормозят похудение. Это было подтверждено исследованиями и практикой.

Разрешаются ли спиртные напитки?

Да, допускается умеренное потребление алкогольных напитков, не содержащих сахар и фруктовые соки. Пить спиртное можно, если у вас нет заболеваний печени, почек, панкреатита. Если вы страдаете алкогольной зависимостью, то легче не пить вообще, чем пытаться соблюдать умеренность. Подробнее читайте статью «Алкоголь на диете при диабете«. Не пейте на ночь, чтобы на следующее утро иметь хороший сахар. Потому что так и спиться недолго.

Нужно ли ограничивать жиры?

Не следует искусственно ограничивать жиры. Это не поможет похудеть, снизить сахар в крови или достигнуть каких-то других целей лечения диабета. Спокойно ешьте жирное красное мясо, сливочное масло, твердый сыр. Особенно хороши куриные яйца. Они содержат идеально сбалансированный состав аминокислот, повышают «хороший» холестерин в крови и доступны по цене. Автор сайта Diabet-Med.Com съедает около 200 куриных яиц в месяц.

Какие продукты содержат натуральные здоровые жиры?

Натуральные жиры животного происхождения - не менее здоровые, чем растительные. Ешьте жирную морскую рыбу 2-3 раза в неделю или принимайте рыбий жир - это полезно для сердца. Избегайте маргарина и любых полуфабрикатов, чтобы не потреблять вредные транс-жиры. Сдайте анализы крови на холестерин и триглицериды сразу, а потом через 6-8 недель после перехода на низко-углеводную диету. Убедитесь, что результаты улучшились, несмотря на потребление продуктов, содержащих животные жиры. На самом деле, они улучшаются именно благодаря потреблению пищи, богатой «хорошим» холестерином.

Нужно ли ограничивать соль?

Диабетикам, больным гипертонией или сердечной недостаточностью, врачи часто рекомендуют жестко ограничивать потребление соли. Однако, низко-углеводная диета выводит из организма лишнюю жидкость. Благодаря этому, у пациентов появляется возможность есть больше соли без вреда для здоровья. Читайте также статьи «Гипертоническая болезнь» и «Лечение сердечной недостаточности«.

В первые дни после перехода на низко-углеводную диету самочувствие ухудшилось. Was zu tun ist?

Возможные причины ухудшения самочувствия:

  • сахар в крови слишком резко понизился;
  • из организма ушла лишняя жидкость, а вместе с ней минералы-электролиты;
  • беспокоят запоры.

Что делать, если сахар в крови слишком резко понизился, читайте в статье «Цели лечения диабета: какого сахара нужно достигнуть«. Как справиться с запорами на низко-углеводной диете, читайте здесь. Чтобы восполнить дефицит электролитов, рекомендуется пить подсоленный мясной или куриный бульон. В течение нескольких дней организм привыкнет к новой жизни, самочувствие восстановится и улучшится. Не пытайтесь ограничивать калорийность рациона, соблюдая низко-углеводную диету.