Kräuter für Diabetes

Leider steigt die Zahl der Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wird, jedes Jahr an. Diese Krankheit ist durch eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels und einen Anstieg des Blutzuckerspiegels außerhalb des Normalbereichs (über 5,5 mmol / l) gekennzeichnet. Am häufigsten entwickelt sich dies vor dem Hintergrund von Unterernährung und Fettleibigkeit. Wurde die Krankheit im Anfangsstadium ihrer Entwicklung entdeckt, kann ihr Fortschreiten mit Hilfe von speziellen Kräutern, die alternativ verwendet werden können, gestoppt werden. Und welche Kräuter gegen Diabetes verwendet werden können, erfahren Sie jetzt.

Allgemeine Informationen

In der Medizin wird üblicherweise zwischen Diabetes mellitus erster und zweiter Art unterschieden. Typ-1-Diabetes ist eine systemische Erkrankung, bei der die Insulinsekretion reduziert ist. Dies ist auf die gestörte Arbeit des Pankreas zurückzuführen, die für die Produktion dieses Hormons verantwortlich ist.

Da die Hauptaufgabe von Insulin im Abbau von Zucker und dessen Transport in Zellen und Gewebe des Körpers mit einem Mangel an diesem Hormon liegt, reagiert Glukose nicht auf alle diese Prozesse und reichert sich einfach im Blut in Form mikrokristalliner Elemente an.

Typ-1-Diabetes mellitus kann eine erbliche Pathologie oder eine Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Typ-2-Diabetes sein. Leider ist es unmöglich, diese Krankheit mit Hilfe der Alternativmedizin zu heilen. In diesem Fall benötigt der Diabetiker eine Ersatztherapie, was die Verwendung von Insulinspritzen impliziert.

Typ-2-Diabetes ist eine etwas andere Form der Erkrankung. Während der Entwicklung arbeitet das Pankreas normal, aber die Zellen verlieren die Insulinsensitivität. Das heißt, sie leiten es nicht durch sich selbst und sind daher nicht mit Glukose gesättigt. Und da seine Menge die Norm übersteigt, beginnt sie sich auch im Blut festzusetzen.

In diesem Fall kann die Verwendung von Kräutern gegen Diabetes sein. Sie helfen nicht nur bei der Normalisierung der Glukosekonzentration im Blut, sondern erhöhen auch die Empfindlichkeit der Gewebe und Körperzellen gegenüber Insulin, wodurch die Entstehung von Komplikationen und der Übergang von T2DM zu T1DM verhindert wird.

Wie helfen Kräuter bei Diabetes?

Es gibt eine große Menge Kräuter, die zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt werden können. Zum Beispiel:

  • Zicklein;
  • Bärentraube;
  • Johanniskraut;
  • Brennnessel;
  • Manschette und viele andere.

Es ist möglich, Kräuter zur Behandlung von Diabetes nur nach vorheriger Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden.

Diese Kräuter bei Diabetes sind insofern nützlich, als sie eine vielfältige Wirkung auf den Körper haben und verschiedene Komplikationen verhindern, die für diese Krankheit charakteristisch sind. Zum einen tragen sie zur Aktivierung von Regenerationsprozessen bei, was eine schnelle Heilung von Wunden und Geschwüren im Körper gewährleistet und die Entstehung von Gangrän verhindert.

Zweitens ermöglicht es ihre Verwendung, den Tonus und die Elastizität der Gefäßwände zu erhöhen sowie den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut zu senken, wodurch das Risiko von Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System verringert wird. Und drittens bieten diese Kräuter einen zuverlässigen Schutz der Leber- und Nierenzellen vor Zucker, was auch die Wahrscheinlichkeit eines Nieren- und Leberversagens verringert.

Vor allem aber helfen Heilkräuter, die Empfindlichkeit der Körperzellen gegenüber Insulin zu erhöhen und den Blutzuckerspiegel zu senken, was für die Entstehung von Diabetes sehr wichtig ist. Darüber hinaus schützen einige Kräuter die Bauchspeicheldrüsenzellen, verhindern deren Beschädigung und halten die normale Insulinsynthese aufrecht.

Sicherheitsvorkehrungen

Bevor wir darüber sprechen, welche Kräuter zur Behandlung von Diabetes verwendet werden können, müssen einige Worte zu den Vorsichtsmaßnahmen gesagt werden, die während der Therapie sehr wichtig sind. Als Erstes muss man sagen, dass bei der Behandlung von Diabetes die Zusammensetzung der Kräuter berücksichtigt werden muss. Sie sind alle verschieden und enthalten verschiedene Komponenten, die "ihre" Wirkung haben.


Unsachgemäße Verwendung von Kräutern kann zu Gesundheitsstörungen führen!

Einige davon wirken harntreibend, andere helfen, den Blutdruck zu senken. Und wenn ein Diabetiker an Krankheiten wie Nierenversagen oder Hypotonie leidet, sollten Sie pflanzliche Präparate sehr vorsichtig einnehmen, da dies zu einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens führen kann. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie daher immer Ihren Arzt konsultieren.

Darüber hinaus ist es wichtig, die Regeln für die Lagerung von Kräutern zu befolgen, denn wenn sie verletzt werden, werden die medizinischen Eigenschaften der Kräuter herabgesetzt, und es beginnen sich giftige Substanzen in ihnen anzusammeln, die den Krankheitsverlauf nur verschlimmern.

Es ist wichtig! Wenn Sie während der Behandlung von Diabetes mit Kräutern eine Verschlechterung Ihrer Gesundheit (Übelkeit, Erbrechen, Herzklopfen usw.) bemerkten, sollten Sie die Selbstbehandlung sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Wirksame Kräuter aus Diabetes

Von Diabetes können Sie verschiedene Abkochungen und Aufgüsse aus Kräutern verwenden. Ihre Verwendung sollte jedoch in geeigneter Form erfolgen, ohne die Dosierungen zu stören. Andernfalls können Nebenwirkungen in Form von Hypoglykämie und anderen Erkrankungen auftreten, die eine starke Verschlechterung der Gesundheit verursachen.

Kozlyatnik

Kozlyatnik ist das beliebteste und effektivste Mittel, das bei Diabetes angewendet werden kann. Daraus werden sowohl Brühen als auch Infusionen zubereitet. Im ersten Fall werden Ziegensamen verwendet. Sie werden zerkleinert und gebrüht, mit Wasser gefüllt (15-20 g Rohmaterial ist ein Glas Flüssigkeit), 10-15 Minuten gekocht und abgekühlt. Medizinische Abkochung müssen Sie 1 EL trinken. l 4 mal am Tag.


Ziegenmädchen

Um diese Infusion herzustellen, werden die Blätter und Stängel der Pflanze zu gleichen Teilen zerkleinert und gemischt. Dann die resultierende Gebühr in Höhe von 2 EL. l In eine Thermoskanne geben, die gleiche Menge Milchwicke hinzufügen, 1 Liter Wasser einfüllen und die ganze Nacht darauf bestehen. Nehmen Sie dieses Werkzeug bis zu 4-mal täglich 50-70 ml.

Stevia

Grasrot für Diabetes

Stevia ist nicht weniger wirksam gegen Diabetes als die Ziege. Es wird zur Zubereitung von Kräutertee verwendet, der mehrmals täglich 1 Tasse eingenommen werden soll. Um ein solches Getränk selbst zuzubereiten, benötigen Sie gehackte Steviablätter (10-15 g), die Sie zum Gießen von 250 ml kochendem Wasser benötigen. Nach 15 Minuten Infusion ist der Kräutertee fertig, er muss nur noch filtern.

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Kraut in Apotheken in Beuteln verkauft wird, die sehr praktisch sind. Wenn Sie solche gekauft haben, müssen Sie zur Zubereitung von Tee eine Tüte mitnehmen, diese in einen Becher geben, in kochendes Wasser gießen und ca. 15 Minuten bestehen.

Rotschopf

Eine weitere sehr wirksame Heilpflanze, mit der Sie den Blutzuckerspiegel in kurzer Zeit normalisieren können. Als Therapie wird eine Infusion verwendet, die aus den Ingwer-Samen hergestellt wird. Sie werden zu einem Pulver vorgemahlen und in einer Menge von 1 Teelöffel. gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie darauf, bis die Flüssigkeit vollständig abgekühlt ist.


Rothaarige für Diabetes

Die fertige Infusion muss gefiltert werden (Sie können ein kleines Sieb oder eine Gaze verwenden), danach ist sie gebrauchsfertig. Die Einzeldosis beträgt 70-90 ml. Trinken bedeutet nicht mehr als 4 Mal am Tag. Nach 30-40 Minuten nach der Einnahme ist es unerlässlich zu essen, da der Rotschopf hypoglykämische Wirkung hat. Wenn Sie eine Mahlzeit nach der Infusion vermissen, kann sich eine Hypoglykämie entwickeln.

Klösterlicher Tee

Bei der Behandlung von Diabetes mellitus wird auch Mönchtee empfohlen. Bereiten Sie es aus folgenden Zutaten vor:

  • Blaubeeren und Blätter;
  • Löwenzahnblätter;
  • Feldschachtelhalm;
  • Klette;
  • Johanniskraut;
  • wilde Rose (nur Früchte);
  • Kamillenblüten.

Um den Klostertee zuzubereiten, müssen alle diese Zutaten in gleichen Mengen zerkleinert und gemischt werden. Als nächstes müssen Sie einen kleinen Wasserkocher nehmen, in den Sie 1 Teelöffel legen möchten. zubereitete Rohstoffe und kochendes Wasser darüber gießen (200-250 ml). Der Tee ist bereits nach 15-20 Minuten einsatzbereit. Damit die Kräuter der Flüssigkeit mehr Nährstoffe zuführen und die stärkste heilende Wirkung haben, raten die Heiler, etwa eine Stunde lang darauf zu bestehen.

Bei Diabetes wird empfohlen, 3-4 mal täglich 1 Tasse einzunehmen. In diesem Fall sollte der Tee vor dem Teetrinken mit etwas kochendem Wasser verdünnt werden.

Brennessel

Zur Behandlung von Diabetes können Sie auch Brennnessel verwenden. Daraus wird eine Infusion zubereitet, die dann in der Menge von 1 EL genommen wird. l bis zu 4 mal am Tag. Zur Zubereitung der Infusion werden ca. 15 g trockene, zerstoßene Brennnesselblätter benötigt, die mit einem Glas Wasser gegossen und 10-15 Minuten lang infundiert werden müssen. Vor der Verwendung muss die Infusion gefiltert werden.


Brennessel

Gewöhnliche Manschette

Eine gute Manschette wirkt normal hypoglykämisch. Neben der Tatsache, dass es den Blutzuckerspiegel normalisiert, unterstützt es auch das Herz-Kreislauf-System.

Um das Medikament aus diesem Kraut zuzubereiten, müssen Sie etwa 1 EL einnehmen. l zerquetschte Blätter der Manschette, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie 4 Stunden lang an einem dunklen Ort. Weiterhin muss wie üblich die resultierende Infusion abgelassen werden. Trinken Sie die Infusion sollte 15-20 Minuten vor einer Mahlzeit, 80-100 ml zu einer Zeit sein.

Sushenitsa

Im Falle von T2DM bewirkt die getrocknete Dame einen guten Heileffekt. Daraus wird eine Infusion hergestellt, die bis zu 4-mal täglich 15 ml verwendet wird. Dies geschieht auf folgende Weise: Das Rohmaterial in einer Menge von 15-20 g wird mit kochendem Wasser (200-250 ml) gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und auf Raumtemperatur abgekühlt, dann filtriert.

Lorbeerblätter

Nicht weniger wirksam für die Behandlung von Diabetes ist Lorbeerblatt. Neben der Tatsache, dass es den Blutzuckerspiegel normalisiert, trägt es auch zur Senkung des Blutdrucks bei, der bei Diabetes häufig ansteigt.

Um ein Heilgetränk zuzubereiten, müssen Sie 10 Lorbeerblätter nehmen, sie mit einem Liter kochendem Wasser einfüllen und 3 Stunden stehen lassen. Diabetikern wird empfohlen, dieses Arzneimittel vor jeder Mahlzeit in einem halben Glas zu trinken.

Alternative Medizin bietet eine Vielzahl von Instrumenten zur Behandlung von Diabetes. Sie können jedoch nicht verwendet werden, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Wie oben erwähnt, haben alle Kräuter unterschiedliche Eigenschaften, und ihre Anwendung kann bei Vorliegen anderer Krankheiten schwerwiegende Folgen haben.