Diabetisches Fußsyndrom: Symptome, Anzeichen und Behandlung

Diabetischer Fuß ist ein Problem mit den Beinen, das aufgrund eines hohen Blutzuckers auftritt. Diabetes, der schlecht kontrolliert wird, verletzt die Empfindlichkeit der Nerven (Neuropathie) und beeinträchtigt auch den Blutfluss in den Gefäßen der Beine. Dies erhöht das Risiko von Verletzungen und Infektionen. Diabetisches Fußsyndrom - der Patient hat Geschwüre, Gelenkverletzungen und sogar Knochen an den Beinen. Wunden heilen nicht gut, Krankheitskeime vermehren sich in ihnen. In fortgeschrittenen Fällen führt dies zu Gangrän und Amputation. Im Folgenden werden die Ursachen, Symptome, Prävention und Behandlung des diabetischen Fußes beschrieben. Erfahren Sie, wie Sie Ulcus cruris zu Hause und in einer medizinischen Einrichtung behandeln. Gangrän, Amputation und nachfolgende Behinderung sind eine echte Bedrohung bei Diabetes. Sie können dies jedoch verhindern, wenn Sie die Regeln der Fußpflege beachten.

Diabetisches Fußsyndrom - eine häufige Ursache für die Amputation der unteren Extremitäten

Diabetischer Fuß: Artikelinhalt

Wenn Sie seit mehreren Jahren an Diabetes leiden und sogar noch mehr, wenn Sie die ganze Zeit nicht gut unter Kontrolle haben, besteht ein erhebliches Verletzungsrisiko für Ihr Bein. Wie bekannt, heilen Verletzungen und Verletzungen bei Patienten mit Diabetes schlecht. Selbst kleine Schäden können eitern, Gangrän wird sich entwickeln und der Fuß muss amputiert werden. Dies ist ein allgemeines Szenario. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Fußpflegeregeln beachten und sorgfältig befolgen. Wenn Sie aufgrund einer Neuropathie wunde Beine haben, lesen Sie den Artikel „Schmerzen bei Füßen bei Diabetes - wie Sie sich behandeln lassen“. Im Folgenden wird beschrieben, was zu tun ist, wenn die Empfindlichkeit in den Beinen dagegen verringert wird. Das passiert öfter. Der Diabetiker fühlt keine Schmerzen in den Beinen, Temperaturschwankungen, Stress, Schnitte, Blasen, Kieselsteine, Schuhe usw. Mit diesem Problem können Sie leichtsinnig leben, und plötzlich stellt sich heraus, dass der Fuß zu faulen beginnt, und Sie müssen zum Tisch gehen der Chirurg Befolgen Sie die nachstehenden Empfehlungen, um die Möglichkeit zu haben, „auf eigenen Beinen“ zu gehen.

Die Zahl der Menschen mit Diabetes, die Probleme mit den Füßen haben, nimmt ständig zu, da die Häufigkeit von Typ-2-Diabetes zunimmt. Auf dem Territorium der Russischen Föderation und der GUS-Staaten sind mehr als 200 spezialisierte Diabetiker-Büros in regionalen Zentren tätig. Mit Hilfe neuer moderner Methoden können Ärzte Amputationen zunehmend verhindern.

Diabetische Fußbehandlung in Moskau - staatliche medizinische Einrichtungen
Medizinische EinrichtungAdresseTelefon
Endokrinologisches Forschungszentrum des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation, Abteilung für Diabetischer Fußst. Dm Uljanowa, Haus 11(495) 500 00 90
Endokrinologisches Dispensar, Abteilung "Diabetischer Fuß"st. Prechistenka, 37(495) 246-6573
Moskauer Zentrum "Diabetischer Fuß"st. Ivana Susanin, 3(495) 905-1666
Klinik für Endokrinologie MMA ihnen. I.M. Sechenov, Büro des Diabetikerfußesst. Pogodinskaya, 5(495) 248-3866
Zentrales klinisches Krankenhaus des Medizinischen Zentrums des Büros des Präsidenten der Russischen Föderation, Abteilung für Purulent-Chirurgie mit dem Profil "Diabetischer Fuß"st. Marschall Timoschenko, 15(495) 414-0300
Zentrum für die Behandlung der kritischen Ischämie der unteren ExtremitätenRegion Moskau, Odinzowo, Ul. Marschall Biryuzov, 1(495) 599-72-41

Die Behandlung des diabetischen Fußsyndroms wird von einem speziellen Arzt durchgeführt, der als „Fußpfleger“ bezeichnet wird. Verwechseln Sie es nicht mit dem Kinderarzt.

Behandlung des diabetischen Fußes in St. Petersburg
Medizinische EinrichtungAdresseTelefon
Zentrum für die Chirurgie des neuroischämischen diabetischen Fußsyndroms und der kritischen Ischämie der unteren Extremitätenst. Lev Tolstoi, 6-8, Gebäude 38 - Fakultätsoperationsklinik(812) 91-7-91-91
Krankenhaus für Kriegsveteranen, das Büro des diabetischen Fußesst. Narodnaya 21a+7-911-225-72-65
Gefäßzentrum sie. T. Topper auf der Grundlage von Clinical Hospital №122pr. Kultury, 4+7 (812) 962-92-91
Das Stadtzentrum für die Rettung von Extremitäten auf der Grundlage von St. Petersburg GBUZ "City Hospital №14"st. Kosinova, 19+7 (812) 786 76 76
City Diabetes Center №2st. Leni Golikova 29-4(812) 757-30-78
Stadt-Diabetes-Zentrum №3st. Novocherkasskaya, gest. 56, k. 1(812) 444-14-63
City Diabetes Center №4261 Obukhovskoy Defense Ave.(812) 368-44-67
Territorial Diabetes Center GKDTS № 1st. Siqueiros, gest. 10-D(812) 296-35-06

Um Fachleute zu finden, die sich in Ihrer Nähe befinden, geben Sie das Suchsystem "Diabetikerzentrum [Ihre Stadt, Regionalzentrum]" oder "Büro des Diabetikerfußes [Ihre Stadt, Regionalzentrum]" ein. Danach sehen Sie sofort, was staatliche medizinische Einrichtungen und private Kliniken sind.

Gründe

Werfen wir einen Blick auf die Ursachen von Beinproblemen bei Diabetes. Diabetiker haben oft eine Durchblutungsstörung in den Gefäßen, die die Beine versorgen. Ohne ausreichende Ernährung wird die Haut an den Beinen besonders anfällig für Schäden und heilt langsam. Frost wirkt sich auch negativ auf die Haut einer Person mit Diabetes aus, obwohl gesunde Menschen die Winterkälte problemlos vertragen.

Durch den chronisch erhöhten Blutzucker ist die Leitfähigkeit der Fußnerven gestört. Dies wird als sensorische Neuropathie bezeichnet. Ihre Symptome - ein Diabetiker fühlt sich schlecht oder empfindet überhaupt keine Schmerzen in den Beinen, Druck, hohe Temperaturen, Kälte und jegliche Auswirkungen auf die Haut. Gesunde Menschen, diese Gefühle helfen, schnell Maßnahmen zu ergreifen, um sich vor Verletzungen an den Füßen zu schützen. Und Patienten mit Diabetes unter den gleichen Bedingungen werden verletzt.

Da Blasen, Verbrennungen und Abschürfungen bei Diabetikern schmerzlos sind, können sie sich nicht auf ihre Probleme mit den Beinen konzentrieren, bis der Gangrän beginnt.

Eine weitere Manifestation der diabetischen Neuropathie ist, dass die Haut an den Beinen die Fähigkeit zum Schwitzen verliert und die ganze Zeit trocken bleibt. Und trockene Haut bricht bekanntlich oft. Hautrisse an den Fersen können zu Geschwüren führen. Da diese Geschwüre nicht schaden, ergreift der Diabetiker keine Abhilfemaßnahmen, und der Prozess geht in Gangrän über. Eine andere Form der diabetischen Neuropathie ist eine, die die Arbeit der Muskeln in den Füßen blockiert. Es gibt ein Ungleichgewicht der Muskeln, das zu einer Verformung der Fußknochen führt. Diese Art von Deformität umfasst gebogene Zehen oder klauenförmige Zehen sowie einen hohen Bogen und einen gebogenen Fuß.

Wenn Diabetes das Sehvermögen geschwächt hat, wird die Entwicklung von Fußproblemen sogar noch wahrscheinlicher. Weil eine Person schlecht sieht, wohin beim Gehen tritt. Außerdem steigt das Risiko für einen diabetischen Fuß, wenn die Beine des Patienten aufgrund von Nierenproblemen anschwellen. Weil die Schwellung die Lautstärke erhöht. Das Schuhwerk wird dicht, drückt und verletzt die Füße beim Gehen.

Was zu tun ist? Das Hauptwerkzeug ist, den Blutzucker mit einer kohlenhydratarmen Diät wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Es ist ein wichtiges Instrument zur Bekämpfung von Diabetes Typ 1 und Typ 2. Normalisieren Sie Ihren Zucker - und die Manifestationen der diabetischen Neuropathie werden vergehen. Sie werden innerhalb von wenigen Monaten in schweren Fällen - in 2-3 Jahren - von ihnen befreit. Studieren und befolgen Sie ein Typ-2-Diabetes-Behandlungsprogramm (siehe unten) oder eine Typ-1-Diabetes-Behandlungsmethode.

Symptome

Ständige Schmerzen können ein Symptom für Dehnung, Deformierung des Fußes, Quetschungen, Überlastung, unangemessenes Schuhwerk oder eine Infektion sein.

Die Rötung der Haut ist ein Anzeichen für eine Infektion, insbesondere wenn die Haut um die Wunde herum rötet. Die Haut kann auch die erfolglos ausgewählten Schuhe oder Socken reiben.

Die Schwellung der Beine ist ein Zeichen für Entzündungen, Infektionen, ungeeignetes Schuhwerk, Herzversagen oder die Durchblutung der Gefäße.

Ein Temperaturanstieg auf der Hautoberfläche bedeutet eine Infektion oder Entzündung, die der Körper zu unterdrücken versucht, aber nicht bewältigen kann, da das Immunsystem durch Diabetes geschwächt wird.

Jede Schädigung der Haut ist schwerwiegend, da eine Infektion in sie eindringen kann.

Hühneraugen bedeuten, dass die Schuhe falsch gewählt werden und beim Gehen die Belastung des Fußes falsch verteilt wird.

Pilzerkrankungen der Nägel und der Haut der Füße, eingewachsene Nägel - können zu schweren Infektionen führen.

Eiter fließt aus der Wunde - ein Symptom einer Infektion.

Alle in diesem Abschnitt aufgeführten Symptome bedeuten, dass Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen. Eine Verzögerung kann zu Beinamputation oder zum Tod führen. Es ist ratsam, dass Sie sich von einem Facharzt untersuchen lassen und nicht nur vom behandelnden Arzt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Zentrum Ihres diabetischen Fußes in der Nähe Ihres Wohnortes finden.

Durch Hinken oder Gehen kann es zu Problemen mit den Gelenken, zu einer schweren Infektion oder zu einer falschen Wahl der Schuhe kommen.

Fieber oder Schüttelfrost in Kombination mit einer Wunde im Bein ist ein Anzeichen für eine schwere Infektion, die zum Tod oder zur Amputation der Extremität droht

Die Rötung der Haut breitet sich um die Wunde aus. Dies bedeutet, dass die Infektion zunimmt, der Körper nicht mit der Wunde zurechtkommt und Hilfe braucht.

Taubheit in den Beinen ist ein Zeichen für eine Verletzung der Nervenleitung (diabetische Neuropathie).

Beinschmerzen sind auch Symptome eines diabetischen Fußes, werden jedoch separat behandelt. Lesen Sie mehr im Artikel "Füße verletzen bei Diabetes: wie behandeln."

Zusätzliche Symptome von Durchblutungsstörungen (Claudicatio intermittens):

  • Schmerzen in den Beinen, die mit dem Laufen zunehmen und in Ruhe abklingen;
  • das Haar wächst nicht mehr an den Knöcheln und Füßen;
  • Die Haut an den Beinen wird grob und trocken.

Zeichen von

Anzeichen für einen diabetischen Fuß sind typische Beinprobleme, die bei Patienten auftreten:
  • Hühneraugen;
  • Blasen;
  • eingewachsene Nägel;
  • bunion;
  • Plantarwarzen;
  • hammerartige Fingerkrümmung;
  • trockene und rissige Haut;
  • Hautpilzerkrankung der Füße (Fußpilz);
  • Nagelpilz.

Hühneraugen treten auf, wenn ein Teil des Fußes übermäßigem Druck ausgesetzt wird oder wenn etwas daran reibt. Grund dafür sind in der Regel nicht erfolgreich ausgewählte Schuhe. Es wird offiziell empfohlen, die Körner nach dem Bad mit einem Bimsstein sorgfältig zu entfernen. Dr. Bernstein-Objekte: Schwielen nicht entfernen! Tun Sie es nicht selbst und lassen Sie niemanden, auch nicht den Arzt. Denn die Wunde bleibt am Ort der Kallusentfernung, was sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in ein Geschwür verwandelt.

Ein Diabetiker hat einen Mais am Zeh entfernt. Es bleibt eine Wunde, die lange heilen wird, und höchstwahrscheinlich trifft eine Infektion darauf.

Dr. Bernstein weist darauf hin, dass die Entfernung von Hühnern die Hauptursache für Geschwüre ist, die dann von der Infektion befallen werden. Next - Gangrän und Amputation ... Statt Schwielen zu entfernen, ordnen Sie gute orthopädische Schuhe an. Danach wird die Belastung des Fußes beim Laufen richtig verteilt und die Hühneraugen gehen allmählich vorüber.

Blasen sind prall gefüllte, mit Flüssigkeit gefüllte Haut. Eine Blase bildet sich dadurch, dass die Schuhe immer die gleiche Stelle am Fuß reiben. Eine Blase kann auch auftreten, wenn Sie Schuhe ohne Socken tragen. Um Blasen zu vermeiden, sollten Schuhe gut passen und nicht ohne Socken auskommen. Wenn sich eine Blase am Bein befindet, sollte der Diabetiker unbedingt einen Facharzt aufsuchen. Der Arzt wird sich ordnungsgemäß verbinden. Wenn sich eine Infektion entwickelt, entfernt der Arzt den Eiter aus der Blase und verschreibt Antibiotika.

Nägel wachsen ein, wenn eine Person ihr Haar falsch schneidet oder zu enge Schuhe trägt. Schneiden Sie keine Nägel an den Kanten. Es ist ratsam, sie nicht mit einer Schere zu schneiden und die Nagelfeile zu handhaben. Patienten mit Diabetes sollten den eingewachsenen Nagel nicht ohne Aufmerksamkeit verlassen, Sie müssen einen Arzt aufsuchen. Der Arzt kann beschließen, einen Teil des Nagels zu entfernen, um weiteres Einwachsen zu verhindern. Es ist ein geringeres Übel als eine infizierte Wunde, Gangrän und Amputation. Wenn bereits eine Infektion im Zeh aufgetreten ist, wird der Arzt Antibiotika verschreiben.

Schleimbeutelentzündung ist eine Ausbuchtung am äußeren Rand der großen Zehe. Im Laufe der Zeit kann es mit Knochengewebe und Flüssigkeit gefüllt werden. Bursitis wird gebildet, wenn der Daumen zu den anderen Fingern abweicht. Dies kann ein erbliches Problem sein. High Heels und spitze Schuhe erhöhen ebenfalls das Risiko. Wenn die Schleimbeutelentzündung nicht wächst, kann der Arzt die Verwendung von weichen Einlagen für Schuhe vorschlagen. Schmerzen und Entzündungen lindern Medikamente. Wenn die Schleimbeutelentzündung häufig zu starken Schmerzen führt, wird sie operativ entfernt. Tragen Sie zur Vorbeugung Schuhe, die in Ihrer Größe gut passen.

Schleimbeutelentzündung des großen Zehs, an der das Geschwür auftrat. Es ist zu sehen, dass die Wunde infiziert ist.

Plantarwarzen sind kleine fleischfarbene Wucherungen. Manchmal haben sie winzige schwarze Punkte. Plantarwarzen verursachen humanes Papillomavirus. Dieses Virus dringt durch kleine Läsionen auf der Haut der Beine ein. Warzen können schmerzhaft sein und das Gehen beeinträchtigen. Waschen Sie die Hände, wenn Sie Ihre Sohlen berühren, um die Ausbreitung zu verringern. Die Füße sollten sauber und trocken sein. Gehen Sie nicht an öffentlichen Orten barfuß. Der Arzt kann die Entfernung der Plantarwarzen mit einem Laser, mit flüssigem Stickstoff oder chirurgisch unter örtlicher Betäubung vorschlagen.

Die hammerartige Krümmung der Finger entsteht dadurch, dass sich ein oder zwei kleine Zehengelenke unnatürlich verbiegen. Dies liegt daran, dass die Muskeln im Fuß durch diabetische Neuropathie schwächer werden. Wenn die Krümmung der Finger ein Problem darstellt, ändert sich die Form der Füße. Es kann Schwierigkeiten beim Gehen geben. Es ist schwierig, die richtigen Schuhe zu finden. Die Hauptgefahr - Wunden und Geschwüre können anfällig für Infektionen sein. Behandlung - orthopädische Einlagen in Schuhen sowie Arzneimittel gegen Schmerzen und Entzündungen. Im Extremfall eine Operation.

Trockene und rissige Haut ist rau und schuppig. Die Hautfarbe ändert sich, es kann jucken. Dieses Problem wird durch verschiedene Gründe verursacht - hoher Blutzucker, Nervenschäden und eine Verschlechterung der Durchblutung der Beine. Risse in der Haut sind gefährlich, weil sie die Infektion besiedeln. Bewahren Sie die Feuchtigkeit und Elastizität Ihrer Fußhaut auf. Schmieren Sie es regelmäßig mit Öl ein, wie im Abschnitt „Fußpflege: Detaillierte Anweisungen“ beschrieben. Wenn Sie nicht zurechtkommen und sich der Hautzustand verschlechtert, suchen Sie einen Arzt auf. Vielleicht schreiben Sie ein Rezept für eine starke Salbe. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Vitamin A- und Zinkpräparate verschreiben sollten. Akzeptieren Sie diese Mittel nicht ohne Erlaubnis! Natürlich ist es das Wichtigste, den Blutzucker zu senken und stabil zu halten.

Eine Blase oder Kallus, die in ein infiziertes Geschwür übergegangen ist. Sie können auch eine Blase an der Unterseite des Daumens sehen.

Pilzerkrankungen der Fußhaut äußern sich in Symptomen - Juckreiz, Brennen, Rötung, Hautrisse. Der Pilz vermehrt sich an den Fußsohlen und zwischen den Zehen. Um dies zu verhindern, halten Sie Ihre Füße so trocken wie möglich. Tragen Sie nicht immer das gleiche Paar Schuhe. Haben Sie ein paar Paar Schuhe, um sie abzuwechseln. Während Sie einen tragen, trocknet der andere. In der Nacht haben die Schuhe keine Zeit zum Trocknen. In der Öffentlichkeit gehen Sie nicht barfuß, tragen Sie Hausschuhe. Socken sollten aus natürlichem Material - Baumwolle oder Wolle - hergestellt werden. Die Apotheke verkauft Cremes und Sprays gegen den Pilz an den Beinen. Falls erforderlich, schreibt der Arzt ein Rezept für starke Medikamente aus.

Nagelpilz - die gleichen vorbeugenden Maßnahmen wie bei Pilzerkrankungen der Fußhaut. Der Pilz macht die Nägel dick, es wird schwierig, sie zu schneiden. Die Farbe des Nagels ändert sich. Manchmal fallen die vom Pilz befallenen Nägel ab. Der Arzt kann Pillen verschreiben, den Nagel chirurgisch oder chemisch entfernen. Nagelpilz wird auch mit einem Laser behandelt, aber unter Fachleuten wird immer noch diskutiert, wie gut diese Methode hilft.

Anzeichen einer Infektion, für die Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen:

  • Eiter;
  • Schmerz;
  • Hautrötung, Temperaturanstieg auf der Oberfläche.

Diagnose

Diabetes-Fußprobleme können durch Störungen der Nervenleitung, Blockieren der Blutgefäße in den Beinen oder beides verursacht werden. Dies wird als neuropathische, ischämische oder gemischte Form des diabetischen Fußsyndroms bezeichnet. Der Arzt bestimmt die Form der Erkrankung und stellt eine Diagnose, um die optimale Behandlung vorzuschreiben.

Diagnose eines diabetischen Fußes
Was macht der Arzt normalerweise?Zu welchem ​​Zweck
Untersucht die Beine des Patienten visuell.Identifizieren Sie die Anzeichen eines diabetischen Fußes (siehe oben).
Röntgen- oder Magnetresonanz-Scan der FüßeFinden Sie heraus, ob es einen Knochenschaden gibt.
Prüft die Empfindlichkeit gegen Vibration, Temperatur, Berührung und KnieruckBestimmen Sie, wie schwer eine diabetische Neuropathie bei einem Patienten ist
Inspiziert die Schuhe des PatientenBeurteilen Sie, wie die Schuhe in Größe und Vollständigkeit passen, ob Fremdkörper darin sind oder ob die Sohle nicht abgenutzt ist
Sendet Wundinhalt zur bakteriologischen Analyse.Finden Sie heraus, welche Antibiotika helfen können und welche nicht
Studien zur Beurteilung des Blutflusses in den Arterien, die die Beine versorgen:
  • Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten;
  • Doppler-Ultraschall im M-Modus (USDG);
  • Messung des Knöchel-Brachial-Indexes;
  • transkutane Oximetrie.

Überprüfung der Vibrationsempfindlichkeit des Fußes zur Beurteilung der Schwere der diabetischen Neuropathie

Es gibt auch eine Studie - die röntgendichte Angiographie. Dem Patienten wird ein radioaktives Kontrastmittel injiziert, das durch die Gefäßwände „glüht“. Diese Studie ist am informativsten, kann jedoch Nebenwirkungen der Nieren verursachen. Daher ist Vorsicht geboten. Wenn jedoch eine Operation geplant ist, um den Blutfluss in den Gefäßen wiederherzustellen, ist dies zwingend erforderlich.

Stufen des diabetischen Fußes, abhängig von der Tiefe der Läsion
СтадияZeichen von
0Язв еще нет, но риск высокий - мозоли, деформация стопы
1Поверхностные язвы
2Глубокие язвы. Могут быть поражены сухожилия, но не кости
3Глубокие язвы с поражением костей
4Гангрена на пальцах ног
5Гангрена с вовлечением всей ступни

Прогноз зависит от стажа диабета, насколько грамотно больной лечится, мотивирован ли он соблюдать режим. Имеют значение также сопутствующие заболевания - атеросклероз, гипертония, осложнения диабета на почки и зрение, старческое слабоумие. Поэтому, когда диабетик обращается к врачу из-за проблем с ногами, обследование должно быть комплексным.

Siehe auch:
  • Анализы при диабете - подробный список
  • Нормы сахара в крови - к чему нужно стремиться

Стопа Шарко (диабетическая остеоартропатия)

Стопа Шарко (диабетическая остеоартропатия) - это осложнение диабета, в результате которого разрушаются суставы и мягкие ткани стопы, изменяется ее форма. На ранней стадии суставы становятся жесткими и набухают. Позже мышцы слабеют и перестают справляться с нагрузкой. Из-за этого возникают проблемы с костями, стопа деформируется. Все это обычно происходит быстро.

Стопа Шарко (диабетическая остеоартропатия), а также язва на подошве. Несмотря на значительные повреждения, человек не ощущает боли.

Причина развития стопы Шарко - диабетическая нейропатия. Поврежденные нервы не могут передавать сигналы из ноги в мозг. Поэтому человек неправильно ставит ногу во время ходьбы. Разрушение суставов и костей вызывает боль, но диабетик ее не чувствует. Он продолжает давать нагрузку на пораженную стопу до тех пор, пока изменение формы ноги не станет явно заметным.

Начальные симптомы:

  • кожа стопы краснеет, повышается температура на ее поверхности;
  • нога распухает;
  • боль может чувствоваться, но чаще отсутствует из-за нейропатии.

Лечение диабетической остеоартропатии - ногу помещают в специальную повязку из полимерных материалов. Это дает воможность разгрузить пораженные участки стопы. Вероятно, врач назначит пациенту ходить с костылями или даже пересесть в инвалидную коляску. Иногда искривленную форму костей приводят в норму с помощью хирургической операции.

Prävention

Профилактика - это тщательное выполнение правил ухода за ногами и ежедневный осмотр стоп. Рекомендации по уходу за ногами приведены ниже. Сейчас обсудим, как осматривать стопы больного диабетом, на что обращать внимание. Стопы нужно осматривать ежедневно, сначала сверху, а потом со стороны подошвы. Тщательно проверяйте кожу между пальцами ног. Для этого может понадобиться зеркало. Желательно, чтобы в осмотре стоп участвовал кто-то еще, а не только сам диабетик.

Задача осмотра - не упустить, если появляются новые мозоли, припухлости, синяки, болезненные участки, повреждения кожи, любые другие изменения. Может меняться форма, цвет и температура стопы. Чувствительность к прикосновениям - ослабевать или наоборот усиливаться. Если вы замечаете, что изменения протекают в худшую сторону - на следующее утро обратитесь к доктору, не тяните. Могут быть мелкие переломы и трещины костей, из-за которых стопа опухает, меняется ее форма. Это требует срочного внимания со стороны врача.

Поражения стоп, которых нужно опасаться при диабете:

  • случайные порезы и ссадины;
  • волдыри после ожогов (в т. ч. в слишком горячей ванной);
  • грибковые заболевания кожи, особенно между пальцами ног;
  • грибковые заболевания ногтей;
  • врастание ногтей в кожу;
  • мозоли на стопах и пальцах ног (“натоптыши”);
  • кровоподтеки, синяки.

Даже незначительное повреждение может превратиться в трофическую язву, которая будет долго и трудно заживать. В случае бактериального заражения раны - разовьется гангрена, и может оказаться, что только ампутация спасет диабетика от летального исхода.

Если кожа стоп темнеет или наоборот светлеет, на ней исчезают волосы - это означает, что ухудшается кровоснабжение ног. Чем хуже поступление кислорода и питания к клеткам, тем дольше заживают повреждения кожи. Проверяйте не ухудшается ли чувствительность кожи к прикосновениям. Для этого можно использовать, например, перья. Убедитесь, что больной диабетом способен почувствовать разницу между теплой и холодной водой, когда опускает ногу в воду. Прежде чем принимать ванну, нужно проверить температуру воды рукой. В любом случае, термометр для ванной необходимо иметь и использовать.

Синдром диабетической стопы развивается обычно из-за того, что у больного травмируется нога, но он этого не ощущает. Цель ежедневного осмотра - выявить негативные изменения, которые диабетик не заметил в тот момент, когда они произошли. У врачей сейчас есть эффективные современные повязки и мази. Это средства, которые помогают заживлять раны на ногах, предотвращать инфекцию, гангрену и ампутацию. Но все же к врачу нужно обратиться вовремя. Когда гангрена уже началась - другого средства, кроме ампутации, нет.

Беспокоит диабетическая стопа? Обратитесь к врачу немедленно, не тяните!

Выполняйте правила ухода за ногами, ежедневно осматривайте стопы и обращайтесь к доктору, как только что-то покажется вам подозрительным. Главный способ профилактики и лечения диабетической стопы - понизить до нормы сахар в крови, а потом поддерживать его стабильно нормальным, как у здоровых людей. Этого можно достигнуть при диабете 1 и 2 типа с помощью низко-углеводной диеты. Контролируйте свой обмен веществ - и большинство симптомов диабетической нейропатии со временем пройдут. В том числе, восстановится чувствительность ног. Также заживут повреждения кожи на ногах. Но, к сожалению, если кровеносные сосуды закупорены, то их проходимость просто так уже не восстановиться. Также, если у вас были переломы или вывихи костей стопы, то это неизлечимо.

Уход за ногами: подробная инструкция

Ниже приводятся правила ухода за ногами при диабете 1 и 2 типа. Если чувствительность ног к температуре, боли и давлению в значительной степени утрачена, то выполнять их нужно особенно тщательно. Это единственный способ, чтобы не попасть на операционный стол к хирургу, который занимается ампутациями.

В то же время, если выполнять программу лечения диабета 1 типа или программу лечения диабета 2 типа и держать свой сахар в крови стабильно нормальным, то со временем чувствительность нервов восстанавливается. После этого риск фатальных проблем с ногами при диабете снижается до нуля. Восстановление нервной чувствительности занимает как минимум несколько месяцев, а обычно 1-2 года.

Бросьте курить! Курение ухудшает циркуляцию крови в ногах и, следовательно, повышает шансы, что рано или поздно нужно будет делать ампутацию.

Опасность обжечь ноги - высокая, потому что ослаблена чувствительность ступней к температуре. Держите свои ноги как можно дальше от источников тепла. Это значит - никаких каминов, обогревателей, бутылок с горячей водой или электрических одеял. В ванне или душе вода должна быть прохладной, даже не теплой.

В холодную погоду носите толстые теплые носки и обувь достаточной ширины, чтобы она не давила на ноги в носках. Нарушена ли циркуляция крови в сосудах ног - можно проверить на приеме у врача с помощью безболезненного исследования «транскутантная оксиметрия». Если окажется, что она нарушена - не оставайтесь на холоде дольше 20 минут подряд. Никогда не ходите босиком, ни на улице, ни даже в помещении.

Не наклеивайте пластырь или еще какой-то липкий материал на свои ступни. Потому что когда будете его отрывать, то это может вызвать повреждения кожи, и они потом будут долго и трудно заживать. Если нужно надеть повязку на ногу, то используйте другие способы ее крепления - например, резинки, лишь бы не липкий пластырь.

Если смазывать ноги какими-то лекарствами, то делайте это только по назначению врача. Для кожи ног больного диабетом опасны многие распространенные средства, которые продаются в аптеке без рецепта. Например, йод, перекись водорода и салициловая кислота. Не используйте йод или перекись водорода для дезинфекции ран на ногах, даже если вам это советует врач. Купите в аптеке особый йод, который не обжигает кожу, и держите его под рукой.

Если у вас сухая кожа на ногах, то попросите кардиолога или терапевта, чтобы не выписывал вам бета-блокаторы от повышенного давления или проблем с сердцем. Потому что прием лекарств из группы бета-блокаторов еще больше осложнит увлажнение кожи ваших ног. Как лечить сердечно-сосудистые заболевания без вредных “химических” таблеток, читайте здесь - это сайт по лечению гипертонии, родственный Diabet-Med.Com.

Если не ногах появились мозоли, то не пытайтесь их удалять! Не используйте для этого ни ногти, ни скальпель, ни другие предметы. Не удаляйте мозоли сами и не позволяйте этого делать никому, в том числе врачу-подиатру. Грубая кожа на мозолях - это защита подошвы ног от повреждения из-за неудачно подобранной обуви. Если удалить мозоли, то эта защита пропадает.

Удаление мозолей у больных диабетом - самая распространенная причина образования язв, которые потом приводят к ампутации стопы. В случае появления мозолей на ногах нужно перейти на удобную ортопедическую обувь. Если обувь подобрали правильно, то избыточной нагрузки на подошвы ног не будет, и со временем мозоли исчезнут сами.

Грибок на ногтях. На большом пальце правой ноги он уже вызвал отслоение ногтя.

Если у больного диабетом ногти на ногах становятся тоньше, то нужно выяснить, не грибок ли является причиной этого. Если окажется, что это действительно грибковая инфекция, то врач выпишет средство, которое нужно накладывать на пораженные ногти дважды в сутки. К сожалению, грибок обычно приходится лечить 12 месяцев или даже дольше. Могут понадобиться не только местные средства, но и прием таблеток против грибка.

Желательно распечатать на принтере правила по уходу за ногами, которые приведены выше, а также раздел "Как соблюдать гигиену ног". Периодически перечитывайте этот материал и ознакомьте с ним членов семьи больного диабетом. Если старательно выполнять программу лечения диабета 1 типа или программу лечения диабета 2 типа, то вы сможете поддерживать свой сахар в крови стабильно нормальным. Через несколько месяцев чувствительность нервов в ногах начинает постепенно восстанавливаться. Не позже, чем через 2-3 года, она восстановится полностью. Риск синдрома диабетической стопы или гангрены снизится практически до нуля.

Как правильно покупать обувь

Всю обувь покупайте или заказывайте не утром и не днем, а в вечернее время, потому что вечером размер ноги максимальный. Обувь должна быть комфортной сразу же, как только вы примерили ее в первый раз. Не должно быть необходимости разнашивать новую обувь. Нельзя носить обувь с заостренными носками. Вам нужна обувь с широким и глубоким пространством для пальцев ног. Ортопедическая обувь - хороший выбор. Она не слишком эстетично выглядит, зато удобная и повышает вероятность, что вам удастся сохранить свои ноги без повреждений.

Никогда не носите сандалии с ремешком между пальцами ног. Потому что ремешок может натереть кожу. Появятся волдыри, которые потом перейдут в язву. Не носите одну и ту же обувь несколько дней подряд. Имейте несколько пар удобной обуви, чтобы чередовать их через день. Каждый раз, прежде чем надеть обуть, осматривайте ее изнутри. В ней не должно быть никаких сторонних предметов - камешков и т. д.

Не носите чулки или носки с плотными резинками, которые сдавливают ноги и ухудшают циркуляцию крови в сосудах. Не носите носки с дырками или заштопанные. Не носите носки слишком больного размера или с толстыми швами. Проблемные носки могут повредить кожу ног, вызвать сначала волдырь, потом язву и дальше вплоть до гангрены и ампутации. Экономия на белье может обернуться невосполнимыми потерями из-за инвалидности.

Соблюдение гигиены ног

Нужно каждый день осматривать ступни больного диабетом, не появилось ли на них новых повреждений или признаков того, что обувь неудобная. Убедитесь, что нет волдырей, мозолей, трещин, следов грибка или других повреждений кожи ног. Также проверяйте кожу между пальцами ног. Подошвы осматривайте с помощью зеркала. Если больной диабетом не может сам это делать, то ему нужна помощь другого человека. Если найдете какие-то повреждения на ногах - немедленно свяжитесь с врачом.

Не проверяйте температуру воды в ванной ногой, а только рукой, еще лучше - купите и используйте термометр для ванной. Температура воды в ванной должна быть не выше 33 градусов Цельсия. Потому что даже температура воды 34 градуса Цельсия может вызвать ожог, если нарушена циркуляция крови в сосудах.