Hypoglykämikum Glyukofazh - Gebrauchsanweisung

Glucophage ist ein hypoglykämisches Medikament, das bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes eine hohe Leistung zeigt.

Das Tool normalisiert den Blutzuckerspiegel schnell. Es ist auch bei übergewichtigen Patienten beliebt.

Allgemeine Informationen, Zusammensetzung und Freigabeformular

Glucophage Long ist ein Diabetes-Medikament der Biguanid-Klasse mit dem Wirkstoff Metformin-Hydrochlorid. Erhältlich in Dosierungen von 500, 850, 1000 mg.

Wenn es aufgenommen wird, wird es schnell adsorbiert. Die maximale Akkumulation erfolgt innerhalb von 2 Stunden nach der Einnahme.

So können Sie folgende Ergebnisse erzielen:

  • Blutzuckerspiegel normalisieren;
  • die Gewebeantwort auf das produzierte Hormon erhöhen;
  • die Glukoseproduktion der Leber reduzieren;
  • Minimierung der Aufnahme von Glukose durch den Darm;
  • Körpermasse normalisieren;
  • den Fettstoffwechsel verbessern;
  • niedrigeres Cholesterin

Tabletten sind im Stadium vor Diabetes wirksam.

Die Droge ist in Pillenform erhältlich, bedeckt mit einer weißen bikonvexen Hülle. Die Konzentration der aktiven Komponente beträgt 500, 850, 1000 mg. Für die Bequemlichkeit des Patienten ist die Dosierung des Arzneimittels auf einer Hälfte der Tablette eingraviert.

Pharmakologie und Pharmakokinetik

Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst Metformin, das eine ausgeprägte hypoglykämische Wirkung garantiert. Bei Patienten mit erhöhten Glukosespiegeln sinkt sie auf normal ab. Bei Menschen mit normaler Glukose bleibt der Blutzucker unverändert.

Die Wirkung der aktiven Komponente beruht auf der Hemmung der Gluconeogenese und der Glycogenolyse, der Fähigkeit, die Insulinsensitivität zu erhöhen und die Absorption im Gastrointestinaltrakt zu verringern. Darüber hinaus beschleunigt dieses Medikament die Stoffwechselprozesse im Körper und senkt den Cholesterinspiegel.

Die maximale Metformin-Konzentration wird 2-3 Stunden nach der Verabreichung festgestellt. Ein Merkmal des Glucophage Long ist die geringe Assoziation mit Plasmaproteinen. Der Hauptwirkstoff wird für 6,5 Stunden über die Nieren und den Darm ausgeschieden.

Nach der Einnahme von Glucophage ist Metmorphine GIT vollständig adsorbiert. Der Wirkstoff verteilt sich schnell durch die Gewebe. Die meisten werden durch die Nieren ausgeschieden, der Rest durch den Darm. Die Reinigung des Arzneimittels beginnt 6,5 Stunden nach der Einnahme. Bei Patienten mit Nierenproblemen erhöht sich die Halbwertzeit, was das Risiko einer Metformin-Kumulierung erhöht.

Indikationen und Kontraindikationen

Laut den Anweisungen von Glyukofazh ist es für Typ-2-Diabetiker indiziert, die trotz Diät an Fettleibigkeit leiden.

Viele Patienten verwenden Glyukofazh, um abzunehmen. In diesem Fall sollten Sie eine kalorienarme Diät einhalten und täglich körperliche Übungen durchführen. So können Sie in kurzer Zeit hervorragende Ergebnisse erzielen.

Achtung! Zur Gewichtsabnahme wird das Medikament unter Aufsicht des behandelnden Arztes verwendet.

Wie bei jedem Arzneimittel hat Glucophage Kontraindikationen.

Die Einnahme des Arzneimittels ist verboten:

  • Menschen mit Intoleranz gegenüber einer der Komponenten;
  • mit Koma oder diabetischer Ketoazidose;
  • bei Fehlfunktion der Nieren und des Herzens;
  • mit Exazerbation von chronischen und Infektionskrankheiten;
  • bei gleichzeitiger Einnahme von alkoholischen Getränken;
  • im Falle einer Vergiftung des Körpers;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • mit Laktatazidose;
  • 2 Tage vor der Radiographie und 2 Tage danach;
  • Personen unter 10 Jahren;
  • nach schwerer körperlicher Anstrengung.

Die Einnahme von Pillen bei älteren Menschen erfolgt unter Aufsicht eines Spezialisten.

Gebrauchsanweisung

Die minimale Anfangsdosis beträgt 500 oder 850 mg, die in mehrere Dosen aufgeteilt ist. Tabletten werden mit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen. Eine Änderung der Dosierung wird nach einer Änderung des Zuckerindex durchgeführt.

Die Höchstdosis beträgt 3000 mg pro Tag, die ebenfalls in mehrere Dosen (2-3) aufgeteilt ist. Je langsamer die Konzentration des Wirkstoffs im Blut ansteigt, desto geringer sind die Nebenwirkungen des Gastrointestinaltrakts.

Bei der Kombination von Glucophage Long mit Insulin beträgt die empfohlene Dosierung 2 - 3-mal täglich 500, 750, 850 mg. Die Insulindosis wird vom Arzt reguliert.

Tabletten werden in Kombination mit anderen Arzneimitteln und getrennt verwendet. In Ausnahmefällen ist die Zulassung ab dem zehnten Lebensjahr zulässig. Die Dosierung wird vom Arzt anhand der Blutzuckerkonzentration verschrieben. Das Minimum beträgt 500 mg, das Maximum beträgt 2000 mg.

Spezielle Patienten und Indikationen

Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, die Nebenwirkungen untersuchen und sich mit den Empfehlungen für Patienten in einer bestimmten Gruppe vertraut machen:

  1. Schwangerschaftszeit. Die Aufnahme von Glyukofazh in der Zeit des Transports eines Kindes und der Stillzeit ist strengstens verboten. Blutzucker wird durch Insulinspritzen aufrechterhalten. Das Verbot von Stillpillen ist auf mangelnde Forschung zurückzuführen.
  2. Alter der Kinder. Die Anwendung von Glucophage bei Kindern unter 18 Jahren ist unerwünscht. Hat die Tatsache der Drogenkonsum von Kindern 10 Jahre. Ärztliche Überwachung ist obligatorisch.
  3. Ältere Menschen. Das Medikament sollte von älteren Menschen, die an Nieren- und Herzkrankheiten leiden, mit Vorsicht genommen werden. Die Behandlung sollte von einem Spezialisten überwacht werden.

Bei bestimmten Krankheiten oder Zuständen wird das Medikament mit Vorsicht genommen oder ganz abgesetzt:

  1. Laktatazidose. Gelegentlich kommt es vor dem Hintergrund der Anwendung von Metformin vor, das mit dem Vorhandensein von Nierenversagen bei einem Patienten verbunden ist. Die Krankheit wird von Muskelverzerrungen, Bauchschmerzen und Hypoxie begleitet. Bei Verdacht auf eine Krankheit sollte das Medikament abgesetzt und ein Spezialist konsultiert werden.
  2. Nierenkrankheit. Bei einer Nierenfunktionsstörung ist äußerste Vorsicht geboten, da das Organ die gesamte Bürde der Entfernung von Metformin aus dem Körper übernimmt. Daher sollte vor Beginn der Verwendung des Arzneimittels die Konzentration des Serumkreatinins berücksichtigt werden.
  3. Chirurgische Intervention. Die Pille wird zwei Tage vor der Operation gestoppt. Die Wiederaufnahme der Behandlung beginnt nach einer ähnlichen Zeit.

Bei Fettleibigkeit hilft die Einnahme von Pillen bei Typ-2-Diabetikern, das Gewicht zu normalisieren. Seitens des Patienten muss eine gesunde Ernährung eingehalten werden, bei der die Anzahl der Kalorien mindestens 1000 kcal pro Tag betragen sollte. Die Lieferung von Labortests wird den Zustand des Körpers und die Wirksamkeit von Glucophage überwachen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Liste der Nebenwirkungen bei der Einnahme des Medikaments basiert auf zahlreichen medizinischen Studien und Patientenbewertungen:

  1. Geringe Vitaminaufnahme B12 verursacht die Entwicklung von Krankheiten wie Anämie und Laktatazidose.
  2. Geschmacksknospen verändern.
  3. Auf der Seite des Magen-Darm-Trakts gibt es Durchfall, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit. Die Praxis zeigt, dass dieses Symptom bei den meisten Patienten beobachtet wird und innerhalb einiger Tage vergeht.
  4. Urtikaria ist als allergische Reaktion möglich.
  5. Die Unterbrechung der Stoffwechselprozesse kann zu unvorhergesehenen Situationen führen, die zur sofortigen Absage der Tabletten führen können.

Wechselwirkungen mit Medikamenten und Analoga

Die hyperglykämische Wirkung des Medikaments Danazol macht es unmöglich, es mit Glucophage zu kombinieren. Wenn das Arzneimittel nicht ausgeschlossen werden kann, wird die Dosierung der Mittel vom Arzt angepasst.

Alkoholhaltige Tinkturen erhöhen das Risiko einer Laktatazidose.

Hohe Dosierungen von Chlorpromazin (mehr als 100 mg / Tag) können die Glykämie erhöhen und die Insulinfreisetzung verringern. Dosisanpassung durch Ärzte ist erforderlich.

Die gleichzeitige Anwendung von Diuretika erhöht das Risiko einer Laktatazidose. Es ist verboten, Glyukofazh einzunehmen, wenn der Kreatininspiegel unter 60 ml / min liegt.

Jodhaltige Medikamente für die Durchleuchtung, bei Patienten mit Nierenproblemen verursachen Laktatazidose. Daher ist bei der Diagnose des Patienten durch Radiographie die Abschaffung von Tabletten erforderlich.

Erhöhen Sie die hypoglykämische Wirkung des Arzneimittels Sulfonylharnstoff, Insulin, Salicylate, Acarbose.

Analoga sind Produkte, die das Hauptarzneimittel ersetzen sollen; ihre Verwendung wird mit dem behandelnden Arzt vereinbart:

  1. Bagomet. Entwickelt für Patienten mit Typ-2-Diabetes mit ausgeprägter Adipositas. Wird in der Monotherapie und in Kombination mit Insulin verwendet.
  2. Glycomet. Ein Heilmittel für Typ-2-Diabetiker, die anfällig für Übergewicht sind. Es kann für Typ-1-Diabetes in Kombination mit Insulin verwendet werden.
  3. Dianormet. Es hilft, den Hormonspiegel zu normalisieren, insbesondere bei Patienten mit eingeschränktem Fettstoffwechsel.

Diese Analoga sind bei Typ-2-Diabetikern beliebt und beliebt.

Meinungen der Verbraucher

Aus den Bewertungen der Patienten kann geschlossen werden, dass Glucophage ausreichend wirksam ist, um den Blutzucker zu korrigieren. Die Verwendung nur zur Gewichtsabnahme ist jedoch nicht praktikabel, da die Aufnahme von zahlreichen Nebenwirkungen begleitet wird.

Zum ersten Mal erfuhren sie von Glyukofazh von unserer Großmutter, die an Typ-2-Diabetes leidet und vor jeglichen Medikamenten keinen Zucker abziehen konnte. Vor kurzem ernannte ein Endokrinologe ihren Glucophage zweimal täglich 500 mg. Überraschenderweise sank der Zuckerspiegel um die Hälfte, es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt.

Ivan, 38 Jahre, Khimki

Glucophage vor kurzem akzeptieren. Zuerst etwas krank und es gab ein unangenehmes Gefühl im Unterleib. Nach etwa 2 Wochen ging alles weg. Der Zuckerindex fiel von 8,9 auf 6,6. Meine Dosierung beträgt 850 mg pro Tag. In letzter Zeit hat es wahrscheinlich begonnen, eine große Dosis zu jucken.

Galina, 42 Jahre alt. Lipezk

Ich akzeptiere Glyukofazh Long, um Gewicht zu verlieren. Die Dosierung wird vom Endokrinologen angepasst. Ich habe mit 750 angefangen. Ich esse wie immer, aber das Verlangen nach Essen hat abgenommen. Ist eher zur Toilette gegangen. Ich habe mich wie ein reinigender Einlauf verhalten.

Irina, 28 Jahre, Penza

Glucophage wird nach Absprache mit einem Spezialisten eingenommen. Dies ist ein ernstes Medikament für Typ-2-Diabetiker, kein Gewichtsverlustmittel. Dies wurde mir von meinem Arzt gemeldet. Ich habe es seit mehreren Monaten mit 1000 mg pro Tag eingenommen. Der Zuckerspiegel sank rasch und damit minus 2 kg.

Alina, 33, Moskau

Video von Dr. Kovalkov über Glucophage:

Die Kosten von Glyukofazh hängen von der Dosierung des Wirkstoffs und der Anzahl der Tabletten pro Packung ab. Der Mindestpreis beträgt 80 Rubel., Der Höchstbetrag - 300 Rubel. Es sei darauf hingewiesen, dass ein solcher spürbarer Preisunterschied vom Status des Unternehmens, dem Aufschlag und der Anzahl der Intermediäre abhängt.